Penthousewohnung: Über den Dächern der Stadt

Erhabener können Sie inmitten der Stadt kaum wohnen. Eine Penthousewohnung thront hoch über der City, in bester Lage und bietet erstklassige Wohnqualität. Leben, mitten in der Stadt, bei gleichzeitig großzügigen Raumverhältnissen und mit viel Ruhe – es ist wahrlich so schön, wie es klingt. Was Sie beachten sollten, wenn Sie eine Penthousewohnung kaufen möchten, mit was für Kosten Sie rechnen müssen und wer Ihnen bei der Suche helfen kann, erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Penthousewohnnung – erste Adresse: Makler

Penthousewohnungen vereinen viele gefragte Kriterien in einem einzigen Objekt. Wenig überraschend übersteigt die Nachfrage das Angebot deutlich. Und das, obwohl viele Investoren auf den Trend aufgesprungen sind und Ihr Portfolio entsprechend ausgerichtet haben. Hier kann Ihnen ein Immobilienmakler schnell weiterhelfen. Er ist besonders dahingehend hilfreich, dass er eine verlässliche Einordnung im aufgeheizten Markt geben und das Angebot für Sie entsprechend bewerten kann. Bei den hohen Kosten einer exklusiven Penthousewohnung können bereits wenige Prozent große Auswirkungen auf Ihr Kapital haben.



Definition Penthouse

Penthouse-wohnen
© 2Mmedia - istockphotos.com

Beim Wort Penthouse haben wir alle werbeträchtige Bilder großer Räume vor Augen, sehen Menschen, die auf die großzügige Terrasse schreiten und im Sonnenuntergang hoch über der Stadt den Blick schweifen lassen. Das ist grundsätzlich recht nah an der Realität. Ein wesentliches Merkmal eines Penthouses bleibt meistens aber ungenannt: der Fakt, dass es sich um ein Haus auf einem Haus handelt.

Haus auf einem Haus

Ein Penthouse im engen Sinne steht als ganzes Haus auf dem Flachdach eines größeren Wohn- oder Hochhauses. Wichtig ist hierbei, dass es keine Verbindung zwischen dem Penthouse und dem darunterlegenden Haus gibt. Ein charakteristisches Merkmal ist die Terrasse, die oft den gesamten Wohnbereich umschließt. Die Penthousewohunng als luxuriöses Apartment kann sich dabei über eine oder mehrere Etagen erstrecken.

Bei den häufig angebotenen Dachgeschosswohnungen mit eigener Terrasse handelt es sich demnach nicht um Penthouses im engeren Wortsinn.

Warum es sich lohnt, eine Penthousewohnung zu kaufen

Bei der Penthousewohnung handelt es sich um eine exklusive Immobilie, die Luxus verspricht. Alleine die meist hervorragende Lage treibt den Preis eines Penthouses in die Höhe. Doch auch die Ausstattung ist am oberen Ende angesiedelt: Sie dürfen hochwertig verarbeitete Wände und Böden, stilvolle Badezimmer und bei möblierten Penthousewohnungen auch eine erlesene Einrichtung erwarten. Das alles hat natürlich seinen Preis.

Penthouse: Hohe Kosten

Bei ca. 100 Quadratmetern Wohnfläche müssen Sie in deutschen Großstädten mit einem mittleren sechsstelligen Betrag rechnen. Mit steigender Wohnfläche und entsprechender Ausstattung können die Kosten auch mehr als eine Million Euro betragen.

Penthousewohnung mieten?

Diese Kosten relativeren sich jedoch, wenn Sie auf die Kosten schauen, eine Penthousewohnung zu mieten. Für 100 Quadratmeter müssen Sie in der Regel mit 2.000 € Kaltmiete aufwärts rechnen. Eine 3-Zimmer Penthousewohnung mit 250 Quadratmetern Wohnfläche in Berlin kann aber auch gut und gerne 5.500 € Kaltmiete kosten. Das sind Größenordnungen, in denen die Miete die Tilgungsrate eines Darlehens übersteigt.

Penthousewohnung als Kapitalanlage

modernes wohnzimmer
© vicnt - istockphotos.com

Wo wir beim springenden Punkt sind: Wenn Sie ein Auge auf eine Penthusewohnung geworfen haben, lohnt es sich meist nicht, die Immobilie zu mieten. Hier bezahlen Sie monatlich das Darlehen des Eigentümers ab. Stattdessen können Sie selbst investieren und Ihr eigenes Darlehen monatlich tilgen. So fließt das Geld letztendlich in Ihre eigene Tasche.

Weiterhin lohnen sich Penthousewohnungen alleine schon deshalb als Kapitalanlage, da Baugrund in bevorzugter Lage – vor allem innerstädtisch – rar ist. Beste Infrastruktur, kurze Wege und viel Raum zur persönlichen Entfaltung sowie durch die großzügige Terrasse eine Wohlfühloase über den Dächern der Stadt sind Faktoren, die förmlich nach einer Wertsteigerung schreien. Die gehobene Ausstattung der meisten Penthousewohnungen tut ihr übriges dazu.



Das könnte Sie auch interessieren:

Luxusimmobilien

Luxusimmobilien sind auf dem Vormarsch. Viele Bestandsimmobilien in bester Lage werden modernisiert und mit bester Ausstattung auf den Markt für Hochpreisimmobilien gebracht. Lesen Sie hier, was Luxusimmobilien auszeichnet, welche Sonderregeln bei der Finanzierung gelten und warum sie sich ausgezeichnet als Kapitalanlage eignen.

Bauernhaus kaufen, der Stadt entfliehen

Es zieht immer mehr Menschen raus aufs Land. Das Bauernhaus ist dabei häufig das gewünschte Ziel. Dieser beliebte Immobilientyp unterschiedet sich jedoch in vielen Punkten von einem „normalen“ Wohnhaus. Sie müssen einerseits bautypische Aspekte bedenken. Andererseits gilt es, ein meist üppiges Grundstück zu bestellen. Wir haben in unserem Ratgeber die wichtigsten Informationen für Sie zusammengetragen.

Schloss kaufen: Leben wie König?

Burgen und Schlösser sind eindrucksvolle, geschichtsträchtige Gebäude, die sich heutzutage für sehr viele Zwecke einsetzen lassen. Ein Schloss als Wohngebäude ist gar nicht so abwegig, wie es dem ersten Anschein nach klingt. Doch auch als Gewerbeimmobilie oder aufregende Event-Location eignen sich Burgen und Schlösser hervorragend. Was Sie dabei beachten müssen und welche Auflagen herrschen, erfahren Sie hier.


Wie gefällt Ihnen diese Seite? Geben Sie mit einem Klick Ihre Bewertung ab:
4,65 - sehr gut
23 Abstimmungen